Image Image Image Image Image

Fotografie

„Ich möchte das haben, was ich sehe“

Wohl viele Personen, die bei einem Besetzungsprozess beteiligt sind, wie Casterinnen, Regisseurinnen oder Produzentinnen könnten wohl diese Aussage unterstreichen. Bei der Schauspielfotografie geht es darum, den Menschen zu zeigen, wie er ist. Authentisch. Es geht nicht um Modelfotografie oder irgendwelche Beautyshots. Auch das „Posen“ vor der Kamera ist für die Schauspielfotografie keine Option.
Authentisch sein heißt: Sich zu zeigen mit all seinen vermeintlichen „Makeln“ und sich zu zeigen, wie man auch zu einem Dreh oder Casting morgens um 8 Uhr kommen würde.

Authentisch sein heißt auch: Nichts der Kamera beweisen oder zeigen zu wollen. Sondern nur in einer Rolle sein und in einer Rolle denken. Manchmal auch in der schwierigsten Rolle, die man „spielen“ kann. Sich selbst. Die Kamera sieht nicht, was man denkt, aber sie sieht, dass man denkt.

Angebot für Fotografie findest Du unter Schauspiel-Ambulanz

 

Arrow
Arrow
ArrowArrow
Slider